Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Klimaschutz jetzt! Alpengemeinden setzen um

Der Klimawandel ist ein globales Phänomen. Klimaschutz auf lokaler Ebene ist unerlässlich, um dessen Ursachen und Folgen anzugehen. Gemeinden befinden sich an der Schnittstelle zwischen nationalen und transnationalen Zielsetzungen und der lokalen Umsetzung. Im Vorfeld der Klimakonferenz der Vereinten Nationen in Paris organisiert die CIPRA zusammen mit dem Verein «Alpenstadt des Jahres» und dem Gemeindenetzwerk «Allianz in den Alpen» eine Tagung zum Thema kommunaler Klimaschutz in den Alpen.

(c) Thierry IIansades, flickr

Wissen über den Klimawandel ist in den Alpengemeinden vorhanden und viele Gemeinden arbeiten dazu bereits engagiert in verschiedenen Sektoren. Um beim Klimaschutz voranzukommen, helfen Austausch, ein Expertenblick von aussen und ein lösungsorientierter Ansatz. An der Tagung können Gemeinden solches Expertenwissen nutzen und vom alpenweiten Austausch von guten Beispielen profitieren.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Deutschen Vorsitzes der Alpenkonvention statt. Sie wird finanziert von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) und dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB).www.bmub.bund.de/themen/europa-international/int-umweltpolitik/alpenkonvention/

Veranstaltungsort: Zentrum für Umwelt und Kultur Benediktbeuern, www.zuk-bb.de/zuk

> Anmeldung und Programm unter: www.cipra.org/de/klimatagung2015

Chamonix GapChambéryBrig-GlisSondrioSonthofenHerisauTrentoBozenBad ReichenhallBad AusseeBellunoVillachMariborIdrija Annecy Lecco Tolmezzo Tolmin karte_alpen.png

 

 

 

 
Benutzerspezifische Werkzeuge