Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

YSAM

YSAM-Bild-Action

Wie funktioniert ein Jugendparlament? Was brauchen junge Menschen, um in ihrer Gemeinde konkret etwas zu bewirken? Was heisst Partizipation für Politik und Verwaltung? Die Beteiligung von Jugendlichen ist ein politischer Auftrag – und ein Schlussstein in der nachhaltigen Entwicklung. Denn Nachhaltigkeit heisst, dass die folgenden Generationen dieselben Möglichkeiten haben, wie die vorausgehenden. Kommunen, die eine enkeltaugliche Politik gross schreiben, planen und entscheiden daher möglichst gemeinsam mit Jugendlichen. YSAM will jungen Menschen in den Alpen eine Stimme geben.

 

Grenzen überwinden, Erfahrungen teilen
Das Projekt YSAM - «Youth shaping alpine municipalities» - bringt zwischen Mai 2014 und Oktober 2015 je sieben Jugendarbeiter und Politiker sowie etwas mehr als zwei Dutzend Jugendliche aus den Alpen zusammen. Deren Gemeinden haben bisher ganz unterschiedliche Erfahrungen mit Beteiligungsprozessen gemacht, sind durch sprachliche und geografische Grenzen getrennt.


Jugendbeteiligung in den Alpen stärken
Die Projektpartner besuchen sich daher gegenseitig – am besten lernt sich von den Erfahrungen, Stolpersteinen und Geschichten anderer. Sie stellen vor, warum ihr Heimatort Teil der Alpen ist, wie junge Menschen mitentscheiden und wo diese Einbindung sichtbar wird. Weil Partizipation nur dann gelingt, wenn Jugendliche und Politiker sich aufeinander einlassen, schafft YSAM auch einen Austausch zwischen jungen Menschen, Bürgermeistern und Jugendbeauftragten. Gegen Ende des Projekts übernehmen Jugendliche in ihrer Gemeinde selbst Verantwortung für ihr Anliegen und Erwachsene geben Macht ab. Denn Jugendbeteiligung braucht neben Vernetzung und Unterstützung vor allem Erprobungsräume.

 

«Youth Shaping Alpine Municipalities» (YSAM) ist ein Projekt des Vereins Alpenstadt des Jahres, seiner Mitgliedsstädte Bolzano/I, Idrija/SI, Sonthofen/D und Trento/I sowie der Gemeinden Balzers/LI, Planken/LI und Kranjska Gora/SI. Die Internationale Alpenschutzkommission CIPRA unterstützt das Projekt fachlich. YSAM wird gefördert durch das EU-Programm «Jugend in Aktion» und die Heidehof Stiftung.

Chamonix GapChambéryBrig-GlisSondrioSonthofenHerisauTrentoBozenBad ReichenhallBad AusseeBellunoVillachMariborIdrija Annecy Lecco karte_alpen.png

 

 

 

9. Oktober 2015: Vortrag und Diskussion „Wenn Jugendliche mit Politikern…“

Diskutieren Sie mit uns über die Chancen und Möglichkeiten der Jugendbeteiligung in Gemeinden. Die Pilotgemeinden aus dem Projekt «Youth Shaping Alpine Municipalities» (YSAM) berichten von ihren Erfahrungen.

> Programm

> Präsentation: Jugendbeteiligung

> Dokumentation (en)

Weiterführende Informationen

www.aha.li

JugendinAktion Logo de

 
Benutzerspezifische Werkzeuge