Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Villach, die smarte Energiestadt

23.01.2013

Die Alpenstadt des Jahres 1997 klettert beim European Energy Award eine weitere Stufe nach oben. Durch intelligente Technologien will sie ihren CO2-Ausstoss verringern - um 90 Prozent.

Villach: smart und energieeffizient
© Stadt Villach

312_Villach.jpg

Im Dezember 2012 hat Villach das vierte von fünf möglichen "e" des e5 Programms für energieeffiziente Gemeinden - die österreichische Variante des European Energy Awards - erhalten. Die Stadt nimmt seit 2009 am Programm teil. Durch die beispielhafte Förderung erneuerbarer Energien und die vorbildliche Sanierung im städtischen Wohnbau sparte die Stadt bereits rund 25'000 Tonnen CO2 ein. Das Biomasse-Heizkraftwerk ist nur eines der Vorzeigeprojekte der Stadt: Es wird unter anderem in der Datenbank guter Beispiele des Alpine Space Projekts Alpstar, das die Alpen zur Modellregion in Sachen Klimaschutz machen will, angeführt.
Die Energiewende will Villach auch durch den Einsatz intelligenter Technologien schaffen, weshalb die Stadt am Projekt Smart City teilnimmt: Intelligente Stromnetze soll die Energieversorgung der Stadt so optimieren, dass die Nutzung lokaler Ressourcen gesteigert, der Energieverbrauch gesenkt und die Lebensqualität der Bewohner erhöht werden. Die neuen Technologien werden in den nächsten drei Jahren entwickelt und getestet.
Bis zum Jahr 2050 will Villach seine Energieeffizienz um 50 Prozent steigern, den Anteil erneuerbarer Energien auf 90 Prozent erhöhen und 90 Prozent weniger CO2 ausstossen.

Quelle und weitere Informationen: www.villach.at/inhalt/72214_85463.asp, www.villach.at/inhalt/72205_182221.asp, http://villach.smartcity.at/, http://alpstar-project.eu/cna-form (en)

GapChambéryBrig-GlisSondrioSonthofenHerisauTrentoBozenBad ReichenhallBad AusseeBellunoVillachMariborIdrija Annecy Lecco karte_alpen.png

 

 

 

 
Benutzerspezifische Werkzeuge