Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Partner bei Interreg-Projekt "Alpstar"

24.03.2011

Der Verein könnte erstmals Partner in einem Interreg-Projekt werden: Ende Februar hat die Geschäftsstelle die Unterlagen für die zweite Runde eingereicht. Von den 18 Projekten in der Endauswahl werden im Juni zehn bis zwölf bewilligt. Die "Alpenstädte" hätten mit Alpstar Mittel und Kontakte, sich mit ExpertInnen und Gleichgesinnten auszutauschen, ihre eigene Klimastrategien weiter zu entwickeln und den Klimaaktionsplan der Alpenkonvention umzusetzen.

Alpine Space Programm "Alpstar": Die Alpen bis 2050 klimaneutral machen.
© Niccolò Caranti / Flickr.com

3345_Niccolo Caranti-Flickr.jpg

Das Projekt "Alpstar - Toward Carbon Neutral Alps - Make best Practice Minimum Standard" will die Alpen bis 2050 zur klimaneutralen Region machen. Dazu sollen in einem ersten Schritt zentrale Erkenntnisse aus abgeschlossenen Projekten und erfolgreiche Massnahmen, auch aus den "Alpenstädten", gesammelt werden. Einige davon sollen auf der internationalen Eröffnungskonferenz im Oktober 2011 vorgestellt werden, die der Verein in Zusammenarbeit mit der Stadt Chambéry organisiert. In zwölf Pilotregionen werden weiters je ein Aktionsplan ausgearbeitet. Bozen/I und Idrija/SI sind im Projekt als Teil einer solchen Pilotregion vorgesehen. Es wird ausserdem einen Leitfaden und Empfehlungen für EntscheidungsträgerInnen auf regionaler, alpiner und europäischer Ebene geben. Die Ergebnisse des Projekts sollen unter anderem in drei vom Verein organisierten Workshops präsentiert werden.
Alpstar soll im Juli 2011 starten und endet im Dezember 2013. Insgesamt haben die Partner ein Budget von rund zwei Millionen Euro. Davon stehen dem Verein 156'880 Euro zur Verfügung, wobei 24 Prozent Eigenmitteln sind.

Chamonix GapChambéryBrig-GlisSondrioSonthofenHerisauTrentoBozenBad ReichenhallBad AusseeBellunoVillachMariborIdrija Annecy Lecco karte_alpen.png

 

 

 

 
Benutzerspezifische Werkzeuge